VIDEO

Einzelne Filme (und Fotos) direkt anschauen:



 1/2017 Solarbus in Winterthur

Mit Solarstrom betriebener Trolleybus in Winterthur - Bild: Guntram Rehsche


31.1.16 Vision vom Grundeinkommen




11.1.16 Wie gefährlich sind Wasserwirbel-Kraftwerke?



9.1.16 Die neue Solarzelle von Michael Grätzel




22.12.15 Kenianischer Schulchor über die biologische Landwirtschaft
 


20.12.15 Das Ende des Kapitalismus - mit Heiner Flassbeck




19.12.15 Teure Schnäppchen - über externe Kosten

 

16.12.15 Quaschning: So gelingt die Energiewende in 20 Jahren
 


11.12.15 Dorf in Japan auf Weg zur Null-Abfall-Gesellschaft (Englisch)


Quelle mit erläuterndem Text in Deutsch: Zeit


27.11.15 Solarstrom sogar im nebligen Schottland - dank Forschung





02.11.15 Auf dem Weg zur dauerhaften Lithium-Gross-Batterie




23.10.15 Die Zukunft gehört der Elektromobilität
 



19.9.15 Lovesong to the earth






15.9.15 Die Geschichte hinter dem togolesischen Gold
 



25.6.15 Akademie der Nachhaltigkeit - Finanzwesen





26.5.15 Wissenswerte - Mikrokredite

Quelle: www.edeos.org - digital education


16.5.15 Leben mit der Energiewende Film 3 - Selber machen

Der Film vereinigt die besten Tugenden aus der Filmreihe: Ein klares politisches Plädoyer für die Energiewende, Vorstellungen von Lösungen wie man die Energiewende selber machen kann, wie man Energie spart und das alles mit viel Spaß im Film. Bei der Premiere gab es ein regelrechtes „Star-Aufgebot“ der Energiewende: Franz Alt, Hans-Josef Fell, Ulrich Jochimsen, Martin-Richard Kristek und aus Holland Wouter Klunder waren da. Übertragen wurde die Premiere live im Internet. 

Quelle: sonnenseite.com / youtube


10.5.15 So funktioniert Tesla's Batterie - bis 2016 schon ausverkauft!


Die Produktion hat noch gar nicht begonnen, dennoch kann sich der US-Elektroautohersteller nicht vor Aufträgen retten. Gemäss Tesla-Chef Elon Musk gibt es bereits 38.000 Bestellungen von Privatkunden für seine neue Batterie. Tesla will mit seinem neuen Home- und Großspeichersystem die Energierevolution schaffen. Bereits eine Woche nach der Vorstellung kann sich der US-Elektroautohersteller vor Bestellungen kaum retten. Bei der Vorlage der Quartalszahlen erklärte Tesla-Vorstandschef Elon Musk, dass es bereits 38.000 Vorbestellungen für die sogenannte Powerwall-Batterie gebe und 2500 für den geplanten Großspeicher. Dabei hat Tesla noch nicht einmal mit der Massenfertigung begonnen (youtube-Film in Englisch). 

Quelle: youtube / Agenturen



8.5.15 Einführung in Sekem - Nachhaltigkeit in Ägypten



20.4.15 IndieWatt - Strom für Alle


IndieWatt ist eine 100% umweltfreundliche Strom- und Speicherlösung. Kein Lärm, kein Gestank, keine fossilen Energieträger. Solar-Panels oder eine kleine Windturbine verbunden mit der grossen IndieWatt Batterie ersetzt kleinere Dieselgeneratoren und macht unabhängig. Im IndieWatt werkelt eine 100% bewährte Elektroauto-Batterie von FIAMM. Über 3000 Elektroautos fahren mit dieser gleichen Batterie in der alten und neuen Welt. IndieWatt nutzt die lokal vorhandenen Energieressourcen (Wasserkraft, Fotovoltaik (Sonne), Kleinwindanlagen), die uns niemand wegnehmen kann, für die niemand Kriege führen muss und die gratis tagtäglich vom Himmel kommen. Mit dem Batteriespeicher IndieWatt der Vision einer erneuerbaren Energieversorgung einen guten Schritt näher!

Bis Ende April 2015: Unterstützung ab 20 CHF über die Crowdfunding-Site von IndieWatt >>> hier


9.3.15 Solar Impulse Flug: Vorbereitungen und Live-Stream





22.2.15 Freitags Bio Mode
 




13.2.15 Sand - Drama und Ökozeitbombe - Einstein SRF




8.2.15 Hüttenzauber - die Monte-Rosa-Hütte - von Alberto Venzago
 


09.01.15 Ohne Bürgerbeteiligung keine Energiewende





25.12.14 The landfill harmonic orchestra (in English)
 


6.12.14 Smart Towns by Panasonic (in English)




1.12.2014 Drohne über Tschernobyl

1986 kam es im AKW Tschernobyl zur Nuklearkatastrophe. Zehntausende Menschen flohen innert Tagen. Betroffen war auch die Stadt Pripjat. Videojournalist Danny Cooke hat das Gebiet mit einer Drohne überflogen und liefert Bilder des zerstörten AKW und des umliegenden Gebiets.

Quelle: youtube


30.11.14 Pfadfinder engagieren sich solar


Since 2011, Scouts from all over the world are participating in solar workshops. This film is about the workshops held in July and August 2014 at the Kandersteg International Scout Center in Switzerland.



19.10.14 Trinkwasser und AKW - neue Studie




13.9.14 Streitgespräch Nachhaltigkeit - Paech contra Fücks



7.9.14 Nützt auch ein bisschen Öko?



7.9.14 Ist Öko nur für Reiche?




27.8.14 Cloud heizt Siedlung >>> hier



27.7.14 Stabiler Strom aus Erneuerbaren Energien




11.7.14 Clean Energy overcomes the Fossiles
 



9.6.14 Neben Eigenverbrauch tritt Direktvertrieb von Sonnenstrom




8.5.14 So funktioniert Energiespeichern «Strom zu Gas»
 



22.12.13 Fukushima: Strahlende Ruine ausser Kontrolle




13.12.13 Shell in the Slam
 


27.11.13 Christian Felber - Auf in die Gemeinwohl-Ökonomie




8.11.13 Energiestrategie 2050 - Forschung und Innovation



22.10.13 Nachhaltige Landwirtschaft in Vietnam (in Englisch)



27.9.13 Goms wird 1. Alpen-Energie-Region
Das Goms hat sich 2007 aufgemacht, um die erste Energieregion der Schweizer Alpen zu werden, zur energieregionGOMS. Wie sieht die einhemische Bevölkerung das Projekt gut 5 Jahre nach dessen Start?

Quelle: Youtube / Energieregion Goms



21.9.13 Spenden sammeln dank betterplace.org



7.9.13 Dänemarks neues Bikesharing-System (in Englisch)



1.9.13 Tageslicht in die Hütten!



20.8.13 Mikrofinanz in Vietnam
 

In Danang (Zentralvietnam nahe der pittoresken Handelsstadt Hoi An) engagiert sich Solar Serve seit mehr als zehn Jahren für die Verbreitung der Solartechnologie in Vietnam. Die Institution agiert als klassisches Social Business (nach Muhammed Yunus), indem sie Armen Beschäftigung bietet, mit Solarkochern ein dringend benötigtes Produkt herstellt (als alternative Kochgelegenheit gegenüber der Mahlzeitenzubereitung auf dem Holzfeuer) und mit dem Erlös aus dem Verkauf anderer Solarprodukte (wie Module) die Solarkocherherstellung queraubventioniert, ansonsten aber ohne Fremdmittel auskommt.

© Solarmedia Text 


8.8.13 Waka Waka: persönliche Solarstation    
 
Jetzt gibt es die nach Angaben der Produzenten ergiebigste persönliche Solarladestation der Welt, ein holländisches Produkt, das direkt über das Internet zu bestellen ist. Kosten: 24 € (nur Lampe), 69 € (mit Ladestation für Iphone) plus Versandkosten. Alles Weitere im vierminütigen Film über das solare Produkt, das sich aufmacht, die Welt zu erobern (in Englisch).

Quelle: Waka Waka


6.8.13 Der höchste Slum der Welt in Caracas



18.7.13 Die Geschichte des Erneuerbare-Energien-Gesetzes



 9.6.13 SolarAid - Solarlampen statt Kerosin für Afrika
 


30.5.13 Geschichten von Bienen-ImkerInnen
 


15.5.13 Kleinwindkraft im Kommen


15.4.13 - Wissenswertes zu Mikrokrediten




11.4.13 - Wohlstand von Verbrauch entkoppelt: Interview mit Ernst Ulrich von Weizsäcker


Ernst Ulrich von Weizsäcker ist Naturwissenschaftler und Politiker. In dieser Dokumentation spricht er über seine Theorie der "Effizienz-Revolution" und das "Entkoppeln" des Wohlstands von Ressourcen-Verbrauch, die er in seinem Buch Faktor 5 beschreibt.

Insbesondere geht er auf die notwendigen politischen Schritte zu einer konsequenten ökologischen Steuerreform ein und gibt ein konkretes Beispiel der Umsetzung seiner Theorien: in Frankfurt am Main werden Mietskasernen aus den 50er Jahren zu nachhaltigen Passivhaus-Anlagen umgebaut und gedämmt. Ein Film über Nachhaltigkeit, Effizienz und die konkrete Umsetzung von Umwelt-Projekten.

Quelle: Arte TV^^^ Anfang der Startseite


10.4.13 - Essen der Zukunft - Ernährungssouveränität: Vortrag Thomas Gröbli




28.2.13 - Wasser ist ein Menschenrecht:

2013 startete das internationale UN-Jahr zur Zusammenarbeit im Bereich Wasser. Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht, die Halbierung der Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser eines der Milleniumsziele. Diese Wertschätzung in internationalen Abkommen hat Gründe. Der Wassersektor ist ausschlaggebend für eine ganze Reihe lebens- und entwicklungswichtiger Bereiche: Zum Beispiel dem Landwirtschafts, dem Gesundheits- und manchmal sogar dem Sicherheitssektor. Wie genau sehen diese Zusammenhänge aus und wo sind die wesentlichen Probleme im Wassersektor? © www.wissenswerte.e-politik.de


28.2.13 - Holz-Gas-Heiz-Kraftwerk - so geht's:


Die Energie-Kommune Ulm betreibt über ihre Stadtwerke das erste kommerzielle Holzgasheizkraftwerk. Holzreste aus regionaler Forst- und Landwirtschaft sowie Schwemmholz aus den Wasserkraftwerken der SWU werden darin nicht direkt verbrannt, sondern zunächst bei ungefähr 900 Grad Celsius verschwelt. Das wird möglich, indem in den verwendeten, 20 Meter hohen Stahlbehälter nur wenig Sauerstoff gelassen wird. Erst das entstandene Gasgemisch aus Wasserstoff, Methan und Kohlenmonoxid wird schließlich verbrannt und treibt so zwei Motoren an, die Strom und Wärme produzieren. Auch der Reststoff Holzkoks liefert dann neue Energie für die Verschwelung. 

Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien Deutschland


Verschiedene Quellen
  1. Globalance Bank Webcast mit Filmen zu Themen der nachhaltigen Geldanlage und Vorsorge
  2. Knonau - eine Region unter Strom - NZZ-Video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen